Wilson Eisensätze

Wenn es um gewonnene Majors geht, so wird es Sie vielleicht überraschen zu hören, dass Wilson hier das Feld anführen. Ihr jüngster (zur Zeit dieses Artikels) Erfolg war Gary Woodlands Gewinn bei den 2019 US Open auf Pebble Beach. Woodland benutzte einen ganzen Satz Wilson Staff Blades und gewann mit ihnen sein erstes Major — und der erste Gewinn für Wilson seit Padraig Harringtons Triumph auf der PGA Championship 2008. Ihr erstes Major geschah vor fast 100 Jahren, als Gene Sarazen 1922 auf den US Open seinen ersten Sieg einfuhr.

Wilson Eisen sind leicht erklärt. Sie teilen ihre Eisen in drei Kategorien auf, alle geeignet für jeweils unterschiedliche Spielertypen. Diese Kategorien sind 'F' oder Feel, 'C' oder Crossover, und 'D' oder Distance.

In der 'Feel' Spieler-Kategorie sind Eisen, die auf bessere Spieler und Tour Profis ausgerichtet sind. Die Wilson Staff FG Tour V6 Eisen sind die populärsten Modelle, sowohl bei Tour Staff als auch bei sehr guten Amateuren, denn sie verfügen über mehr Technologie als die zwei Bladed Modelle in der Serie — Staff Model Blades und FG Tour 100.

Weiter drüben in der 'Crossover' Spieler-Kategorie finden wir die Eisen, die auf Game Improver ausgerichtet sind. Allgemein gesprochen, sie verfügen immer noch über Game Improvement Technologie, aber in einem eleganteren, ansprechenderen Profil.

Doch es ist die 'Distance' Kategorie, in der Wilson glänzen und den Markt dominieren, mit Optionen für Anfänger und Game Improver. 2007 starteten sie in dieser Kategorie mit dem neuen Di7 Eisen durch. Mit seiner extrem großen Cavity, die konstante Leistung bei Off-Centre Schlägen bot, und dem Schwerpunkt, der höhere und geradere Schüsse ermöglichte galt das Di7 als das Wide-Sole-Eisen, das auf dem ganzen Markt am leichtesten zu spielen war. Diese Bezeichnung wurde bekräftigt von Golf Monthly, die es mit ihrem 'Best on Test' Preis auszeichneten.

Das Di7 war für Wilson eine hervorragende Grundlage, auf der sie mit weiteren Modellen aufbauen konnten; doch sie wussten, dass sie ohne Neuerungen und Innovation hinter der Konkurrenz zurück bleiben würden. Wilson wussten, dass die Schlagfläche das wichtigste Element in dieser Kategorie ist, da sie Ballgeschwindigkeit und Weite ermöglicht; daher setzten sie Powerholes hinter der Schlagfläche an, um diese zu verbessern. Eine Reihe von Löchern hinter der Schlagfläche vergrößerte den Bereich, der nicht solide hinterlegt war, was zu mehr Flex beim Ballkontakt und somit zu mehr Geschwindigkeit führte. Diese Technologie wurde über einige Modelle hinweg immer weiter entwickelt, und inzwischen gibt es drei Löcher! Sie sind mit einem Polymer gefüllt, um ein weicheres Spielgefühl zu schaffen.

Wenn Sie neu im Golf sind und nach einem Satz Eisen suchen, der richtig Spaß macht, dann werden Sie bei Wilson fündig. Sie haben eine beeindruckende Serie an Golfschlägern, die Gewinne einfahren, aber wissen genau, wie man Golf für jede Art von Spieler leichter gestalten kann!

Golfbidder ist spezialisiert auf gebrauchte Wilson Eisen. Einen Second Hand Satz Eisen zu kaufen spart Ihnen €€€s im Vergleich zum Preis von Neuware. Hier geht es zu unseren Wilson Eisen unter €250.


Hier Suchen

Wir haben 108 Wilson Eisensätze auf Lager.