Taylor Made Wedges

Beim Kauf eines Wedges fragen sich viele, ob sie ihren aktuellen Eisensatz erweitern sollten oder eher ein Spezial-Wedge für mehr Konstanz und Spielgefühl kaufen. TaylorMade haben versucht, dieses Dilemma zu lösen, indem sie als einer der ersten Hersteller einen Blade Style einführten, der passt zu ihrem Eisensatz (SW). Sie wollten mit Hilfe von besserer Technologie die Vorteile von Vergebung in einem Bladed Wedge mit Deep Cavity perfekt in das allgemeine Eisen-Angebot einführen.

Als sie ihre Wedges entwarfen, konzentrierten TaylorMade sich auf den Grind und versuchten, eine Lösung, die sowohl leicht spielbar als auch leicht zu produzieren wäre, zu finden. Ihre erste Lösung war der ATV Wedge (benannt nach dem All-Terrain Vehicle), der ein 'One Size Fits All'-Wedge war. Egal, ob Sie beim Ansprechen die Schlagfläche lieber 'open' oder lieber 'square' haben, der ATV saß immer perfekt hinter dem Ball. Der Milled Grind Hi-Toe Wedge hat diesen Grind noch immer.

Der TaylorMade ATV Wedge erfüllte also das 'leicht spielbar'-Kriterium, wurde aber von Hand geschliffen und neigte zu Unregelmäßigkeiten, wenn auch winzigen, zwischen den Wedges. Die Einführung der Milled Grind Wedges, die maschinengefertigt und nicht handgeschliffen sind, machte die Geometrie insgesamt präziser, und alle Wedges waren identisch. Sie bieten Präzision genau dann, wenn Sie sie brauchen, für optimalen Rasenkontakt und konstante Leistung.

Abgesehen vom Grind haben TaylorMade sich auch auf Schlagfläche und Grooves konzentriert. Als ca. 2008 die Regeln für Grooves geändert wurden, beschlossen die TaylorMade Entwickler, dass hervorragende Grooves eine absolute Priorität sind. Sie entwickelten einen Wedge mit abnehmbarer Schlagfläche. Wenn der Spin sich verringerte, konnten die Benutzer eine neue Schlagfläche aufsetzen, um ihrem Lieblingswedge ein neues Leben zu schenken. Die Technologie wurde immer besser, und der Spin war schnell wieder da (und sogar noch weiter) wo er vor den neuen Regeln war, sodass die austauschbaren Schlagflächen an den Wedges schnell eingestellt wurden.

Wie viele ihrer Produkte sind auch TaylorMades Wedges in den Taschen von vielen der besten Spieler der Welt. Rory McIlroy, Dustin Johnson, Jason Day, und John Rahm, sie alle haben auf der PGA Tour eine Auswahl an TaylorMade Schlägern in der Tasche. Mit dem Feedback dieser Spieler wurde der Milled Grind Hi-Toe Wedge von TaylorMade entwickelt. Die PGA Tour Spieler forderten einen höheren, zentraleren Schwerpunkt für einen flacheren Ballstart und mehr Spin. Um das zu erreichen, machten die Entwickler die Spitze höher und schafften mehr Abstand zur Hosel. Gleichzeitig konnten sie nun Scoring Lines über die gesamte Schlagfläche anbringen, was für gleichbleibenden Ballkontakt aus dem Rough sorgte. Auch wenn er ästhetisch gesehen kein reiner Wedge ist, so sieht man den Hi-Toe (und andere Wedges, die ähnlich konstruiert sind) immer öfter in den Taschen der TaylorMade Vertragsspieler.

Golfbidder ist spezialisiert auf gebrauchte TaylorMade Wedges . Ein Second Hand Wedge zu kaufen spart Ihnen €€€s im Vergleich zum Preis von Neuware. Hier geht es zu unseren TaylorMade Wedges unter €75.


Hier Suchen

Wir haben 112 Taylor Made Wedges auf Lager.