Titleist Utility

Der Titleist Speed Project (TS) war Titleists Antwort auf die Bitten ihrer Tour Spieler, mehr Geschwindigkeit (und somit mehr Weite) zu schaffen. Titleist dekonstruierten und rekonstruierten ihre Schläger, um mehr Geschwindigkeit in jedem Element zu schaffen, und schafften so eine Revolution in ihrem Sortiment, ganz entgegen ihrem unvergleichlichen, regelmäßigen Evolutions-Zyklus. Der Blickfang des Projekts ist die extrem dünne Titan-Krone, die mehr Gewicht tiefer und niedriger setzt und somit für mehr Vergebung sorgt. Dieser Ansatz gilt nicht nur für Titleist Hybride sondern auch für die Driver, sowie die Fairwayhölzer.

Wenn es ein neues Metallholz von Titleist gibt, so kommen neue Modelle immer in Zweierpaaren, für zwei unterschiedliche Ausrichtungen, die zwei unterschiedlichen Spielern besser liegen. Titleist sind in ihrer Namenskonvention konsequent, und die Regeln der TS Familie (2020 Serie) gelten auch für die der vorangegangenen Generationen an Hybriden.

Der TS2 (oder 818 H2, 917 H) ist für den Großteil des Golfmarkts geeignet. Die Gewichtsverteilung wurde für einen höheren Ballstart und weniger Spin optimiert, was dem TS2 (und ähnlichen Modellen) mehr Carry und Weite gibt, was bei einem vorderseitigen Schwerpunkt nicht möglich gewesen wäre. Andererseits gibt es den TS3 (und die Vorgängermodelle 818 H1, 917 Hd), die direktere Eisenersatz-Modelle sind und auf bessere Spieler abzielen, die von oben einen klaren Ballkontakt schaffen. Das Gewicht ist nach unten im Schlägerkopf verlegt, was den Ballstart-Winkel verbessert, Spin reduziert und eine durchdringende Flugbahn schafft — allesamt Eigenschaften, welche die Elite-Spieler dieser Welt bevorzugen.

Alle Titleist Hybride (nicht inklusive der Utility Eisen) vom 910 aufwärts verfügen über die Titleist Surefit Hosel, die Anpassbarkeit bei Loft und Lie bietet. Dadurch, dass Sie diese unabhängig voneinander anpassen können, erreichen Sie konstante Weite und mehr Genauigkeit.

Golf Ausrüstung entwickelt sich immer weiter, und da Utility Eisen populärer denn je sind, haben Titleist ein weiteres Paar Schläger auf den Markt gebracht: den U500 und den U510 — die den T-MB der letzten Jahre ersetzen. Die U500 Utility Eisen Serie bietet mehr Vergebung als das standardmäßige lange Eisen, das sie ersetzt, und sie schafft mehr Regelmäßigkeit in dem Gap zwischen mittleren Eisen und Fairwayhölzern.

Der U500 ist ein kleines, kompaktes Utility Eisen mit einem kleinen Profil, das besseren Spielern das Selbstvertrauen gibt, den Ball genau so zu spielen, wie sie sich das vorstellen. Im Gegensatz dazu hat der U510 ein größeres Profil, das Spielern mit mittlerem Handicap Selbstvertrauen verleiht. Sie können davon ausgehen, dass wir den U500 und U510 in den Taschen von Titleists PGA Tour und European Tour Vertragsspielern noch oft zu Gesicht bekommen werden in dieser Saison.

Golfbidder ist spezialisiert auf gebrauchte Titleist Hybriden. Einen Second Hand Hybriden zu kaufen spart Ihnen €100s im Vergleich zum Preis von Neuware. Hier geht es zu unseren Titleist Hybriden unter €100.


Hier suchen

Wir haben 291 Titleist Utility auf Lager.