Ping Wedges

Pings Stärke liegt traditionell in den Eisen, und bei einem traditionellen Eisen Satz gehören Wedges eigentlich einfach dazu. Erst seit kurzem gelten Wedges als Kategorie an sich.

Einer der Gründe, warum Ping so berühmt wurden, ist die Neuerung der individuellen Kundengestaltung, die Ping erstmalig in der Golfindustrie einführten. Damals gehörten Wedges noch zum Eisensatz und oblagen daher den gleichen Regeln was Länge, Loft, und Lie angeht. Pings Wedges haben immer noch den gleichen farbigen Punkt, was mehr Einheit in der Tasche schafft und Ping Schläger (Wedges und Eisen) besser aufeinander abstimmt. Mehr Informationen zum Ping Colour Dot-System finden Sie hier.

Wenn Sie sich die Ping Wedges bei Golfbidder ansehen, so sind Wedges, die Erweiterungen eines Eisensatzes waren, noch immer erhältlich. Diese Wedges passen sich perfekt in den passenden Satz Eisen ein, bieten konstante Leistung beim Schwung und besseres Gapping und Kontrolle über Weite bei jedem Schuss.

Eine weitere Option sind die Spezial-Wedges — ein Bereich, in dem Ping glänzen. Das Schlagwort, nach dem Sie suchen sollten, ist Glide. Alle Wedges mit diesem Wort im Namen sind in Pings Premium Wedge Angebot und werden auf der Tour gespielt von Ping Vertragsspielern.

2015 kam der Glide Wedge auf den Markt; er ist jetzt in der dritten Generation und verfügt über eine Microcavity, die bei niedrigeren Lofts Full-Swing-Schlägen unglaubliche Vergebung schafft — die Cavity ist gefüllt mit einem Custom Tuning Port aus weichem Elastomer und bietet ein weiches, aber solides Spielgefühl. Glide Wedges verfügen außerdem über ein progressives Groove-Muster. Bei den niedrigeren Lofts sind die Wheel-Cut Grooves optimiert für volle Schlagleistung, bei den höheren Lofts sind sie so gefräst, dass sie mehr Spin bei nicht-vollen Schlägen überall auf dem Grün bieten.

Glide Wedges (aus egal welcher Generation) gibt es auch mit verschiedenen Grinds. Modelle mit 'SS' im Titel sind ein Standard Grind und gut geeignet für den Großteil der Spieler. Wenn Ihr Schwung sehr steil ist (wenn Sie große Divots hinterlassen), dann brauchen Sie vielleicht Wedges mit einer breiten Sohle (WS). Diese Wedges sind auch auf weicherem Untergrund hervorragend und bieten hervorragende Leistung aus dem Bunker. Für bessere Spieler, die einen flacheren Schwung haben und den Ball auf jeder Oberfläche erwischen, gibt es die Tour Version (TS). Wedges mit diesem Label haben weniger Bounce und wenig Fehlertoleranz, also achten Sie darauf, wenn Sie überlegen, sich so einen Schläger zu kaufen.

Vor dem Durchbruch mit dem Glide Modell hatten Ping auch ihre Tour-Serie. Diese Wedges verfügten über die gleiche Cavity, für mehr Vergebung, sowie maschinengefräste Grooves, alles in der traditionellen Tropfenform, die bessere Spieler bevorzugen.

Ein letzter Ping Wedge, der noch erwähnt werden muss, ist einer der berühmtesten Golfschläger, die je gebaut wurden! Das Ping 'Eye' Wedge sorgte für viel Aufruht, als er auf den Markt kam, denn er war der erste Schläger, in dem mit neuen Groove-Konstruktionen experimentiert wurde, in der Hoffnung, mehr Spin zu erzeugen.

Wie alle anderen Ping Produkte werden auch die Wedges viel auf der PGA Tour und auf der European Tour gespielt. Major Gewinner wie Bubba Watson und Louis Oosthuizen sowie Ryder Cup Gewinner Lee Westwood benutzen alle Wedges aus dem Ping-Angebot.

Golfbidder ist spezialisiert auf gebrauchte Ping Wedges . Einen Second Hand Wedge zu kaufen spart Ihnen €€€s im Vergleich zum Preis von Neuware. Hier geht es zu unseren Ping Wedges unter €75.


Hier Suchen

Wir haben 114 Ping Wedges auf Lager.