Mizuno Driver

Denkt man an Mizuno... So denkt man automatisch an Eisen. Man denkt an hervorragende Eisen, die von den besten Spielern der Welt, die in Majors antreten und gewinnen, gespielt werden. Woran man vielleicht nicht automatisch denkt, ist Mizunos Auswahl an Metall-Hölzern, vor allem ihre Driver.

Mizuno war immer schon eine starke Präsenz auf dem Driver-Markt, und waren sogar die ersten auf dem Markt mit neuer Technologie, die inzwischen als selbstverständlich gilt. Ihr MP-600 Driver (circa 2008) war der erste Driver mit verstellbaren Gewichten entlang einer Schiene am Perimeter, auf der der Spieler Gewichte zur Ferse oder zur Spitze verschieben kann, um Draw- oder Fade-Bias einzustellen. Diese Technologie wurde seitdem in Callaway und TaylorMade Drivern verwendet und tritt auch in ihren aktuellen Epic Flash, und M5 Modellen auf.

Trotz dieser Innovationskraft kam der Durchbruch erst 2019, ein PGA Tour Gewinn in den Händen von Keith Mitchell mit dem Honda Classic. Der ST190 Driver (und MP-18 Eisen) sparte ihm mehr als 2 Strokes auf dem Feld vom Tee-to-Green und bereitete den Weg für seinen Sieg.

Ihre neue Generation von Drivern,ST190 und ST190G sind auf dem neuesten Stand mit den aktuellsten Trends der Driver-Technologie. Sie haben eine verstellbare Hosel, an der der Launch-Winkel eingestellt werden kann, und das G-Modell verfügt über ein bewegliches Gewicht, das den Schwerpunkt verändern und die Schussgestaltung wie gewünscht beeinflussen kann. Bei den neueren Modellen hat Mizuno ein 'Fixed' Modell untergebracht, das für maximale Fehlerverzeihung und Weite mit einem großen Gewicht rückseitig und unten ausgelegt ist. Suchen Sie nach 'ST' im Modell-Namen, wenn dies das Modell für Sie ist.

Bewegliche Gewichte sind nicht die einzige technologische Erfolgsgeschichte bei den Mizuno Drivern. Da Mizuno die Firma sind, die mit die besten Eisen im Golfsport machen, ist es nur verständlich, dass Mizuno ein paar dieser Technologien auf ihre anderen Schläger-Typen übertragen möchte. Die ist geschehen in Form der geschmiedeten Schlagfläche. Das Schmieden ermöglicht eine komplexere Geometrie und Design, die mehr Ballgeschwindigkeit vom Zentrum der Schlagfläche und konstantere Ballgeschwindigkeit bei Off-Centre-Schlägen bieten.

Bei Golfbidder sind wir spezialisiert aufMizuno Driver. Beim Kauf von einem Second HandDriver sparen Sie 100e € im Vergleich zum Preis von Neuware. Werfen Sie eine Blick auf unsereMizuno Driver unter €200.


Hier suchen

Wir haben 113 Mizuno Driver auf Lager.