Callaway Driver

Wenn man auf der Suche nach Callaway Drivern ist, sollte man auf ein paar Schlagwörter achten: die Pro, Alpha, und Sub Zero Modelle sind für bessere Spieler. Ihr Schwerpunkt liegt näher an der Schlagfläche, um Spin zu reduzieren, doch dadurch hat der Schläger weniger Fehlerverzeihung.

Driver mit verstellbaren, beweglichen Gewichten, wie zum Beispiel die EPIC und die neuere Big Bertha Ausführungen geben Ihnen die Möglichkeit, den Schwerpunkt so einzustellen, dass er für Ihre bevorzugte Schussgestaltung und Fluglinie perfekt liegt. Wenn Ihnen Anpassung nicht sonderlich liegt, gibt es viele andere Optionen, die im Callaway HQ für maximale Leistung eingestellt wurde, so zum Beispiel das XR und das Rogue Modell.

Callaway Golf wurde von Ely Callaway gegründet, der die Firma nach einem einfachen Business-Prinzip leitete: Deliver Demonstrably Superior, Pleasingly Different products and services. ("Biete nachweislich überlegene, angenehm anders erscheinende Produkte und Service.") Dank dieser Philosophie wurde ein ursprünglich kleiner Hersteller qualitativ hochwertiger Wedges und Putter zu einem der weltweit größten Hersteller von Premium-Golfprodukten. Callaway produzieren auch alles andere, was man zum Golf spielen braucht, und haben verschieden Preisstrukturen; Produkte bleiben für 18 Monate bis zwei Jahre in der Serie.

Callaway findet sehr viel Verwendung auf der Tour und hat diverse Gewinne sowohl auf der PGA Tour als auch auf der European Tour. Große Gewinner wie zum Beispiel Sergio Garcia, Phil Mickelson, Danny Willett, und Henrik Stenson spielen alle mit Callaway Drivern.

Callaway bereitet den Weg für Design und Innovation mit dem wichtigsten (und für die meisten Menschen eindrücklichsten) ihrer Driver, dem Great Big Bertha Driver. Er war nicht nur der erste Driver, in dem Titan verwendet wurde (inzwischen synonym mit Driver-Produktion), er war auch der erste in einer langen Reihe von Big Bertha Produkten, einer der wichtigsten Unter-Kategorien im Golfsport.

Doch das war nur der Anfang. In der FT Serie wurde Carbon in den Herstellungsprozess mit eingeführt (während nebenbei noch ein paar Majors gewonnen wurden), und der FT-i war das erste Modell in einem kurzlebigen Experiment mit quadratischen Schlägerköpfen. In letzter Zeit lag der Fokus auf Ballgeschwindigkeit, wodurch die Schlagfläche immer dünner wurde, was zu Problemen mit Verschleiß führte. Jailbreak Technologie (zum ersten Mal vorgestellt im EPIC Driver) stärkt die Tragfähigkeit der Schlagfläche durch zwei Stäbe, die von der Sohle direkt zur Krone verlaufen.

2019 wandte sich Callaway an Künstliche Intelligenz auf ihrer Suche nach mehr Geschwindigkeit und Weite. Mit Hilfe eines Supercomputers konnte Callaway zehntausende virtuelle Ausgaben ihrer ‘Flash’ Schlagfläche machen, bis sie schließlich die Schlagfläche hatten, die wir nun im EPIC Flash Driver sehen.

Bei Golfbidder sind wir spezialisiert aufCallaway Driver. Beim Kauf von einem Second HandDriver sparen Sie 100e € im Vergleich zum Preis von Neuware. Werfen Sie eine Blick auf unsereCallaway Driver unter €200.


Hier suchen

Wir haben 505 Callaway Driver auf Lager.